Jahreshauptversammlung 2021

11. September 2021
Feuerwehr Rollhofen Verein
Anderer Termin, anderer Ort - Jahreshauptversammlung einmal anders

Mitte September 2021 konnte die Feuerwehr Rollhofen ihre an sich regelmäßig im Frühjahr angesetzte Jahreshauptversammlung durchführen. Man traf sich also zu einem anderen Zeitpunkt (September statt Januar) und an einem anderen Ort (im Freien hinter dem Gerätehaus). Bereits zu Beginn der Versammlung gelangte man zu der Erkenntnis, dass diese Neuerungen gerne zur Regel werden könnten und man sich künftig immer zu dieser Zeit treffen sollte.

1. Bürgermeister Jens Fankhänel richtete ein Grußwort an die Anwesenden und überbrachte den herzlichen Dank für das Engagement bei Übungen und Einsätzen sowie in der Jugend- und Vereinsarbeit. Er ging auf die Investitionen der Gemeinde für das Feuerwehrwesen insgesamt und speziell die neuen Fahrzeuge für Rollhofen und Speikern ein.

Nach dem kurzen Bericht des 1. Vorstandes Jürgen Thoma zum Mitgliederstand des Feuerwehrvereins (aktuell 171 Personen), berichtete 1. Kommandant Martin Kraisel über die Übungsbeteiligung (sofern solche möglich waren), die absolvierten Einsätze und den Stand der Fahrzeugbeschaffung. Berichte zur Situation beim Atemschutz (2. Kommandantin Marina Hofmann) und zur Jugendarbeit (Jugendwart Björn Jansky) schlossen sich an. Aktuell besteht die "junge" Mannschaft aus 11 Jugendlichen, die sich nun wieder regelmäßig am Donnerstag treffen.

Im Anschluss an den Bericht des Kassiers Andreas Gebhard - der von einigen Investitionen in die Vereinsarbeit, aber auch ergänzend zur Gemeinde für die aktive Mannschaft berichtete - wurde seitens der Mitglieder der Vorstandschaft einstimmig Entlastung gewährt.

Vorstand Thoma und Kommandant Kraisel ehrten einige Mitglieder für langjährige Vereinstreue und auch für aktiven Feuerwehrdienst, manche Jubilare konnten leider nicht anwesend sein.

Verein: Georg Pfister (70 Jahre), Walter Netsch (65 Jahre, darunter langjährige Vorstandstätigkeit, Gründer und Jugendwart der ersten Jugendgruppe in Rollhofen 1975), Wolfgang Stammler (60 Jahre, unter anderem langjährige Zusammenarbeit beim traditionellen Dorffest der Tischtennisabteilung der SpVgg NSR und der Feuerwehr), Heidi Gebhard und Tanja Thoma (jeweils 25 Jahre)

Verein und aktiver Dienst: Alexander Weiland (20 Jahre)

Peggy Kleinert wurde nach ihrem Eintritt in die aktive Mannschaft zur Feuerwehranwärterin ernannt.

Foto (von links nach rechts): Bürgermeister Fankhänel, Walter Netsch, Wolfgang Stammler, Alexander Weiland, Heidi Gebhard, Peggy Kleinert, Jürgen Thoma, Marina Hofmann, Martin Kraisel